Business cases

DIE HERAUSFORDERUNG

Ein Verarbeitungsbetrieb für Rohstoffe und natürliche Inhaltsstoffe für die Kosmetik- und Waschmittelindustrie in der Nähe von Toulouse, Frankreich, importiert Rapsöl aus Deutschland. Diese Lieferung muss in einem kontinuierlichen Zyklus entsprechend der Lagerkapazität des Werkes und der Produktionskapazität des deutschen Lieferanten erfolgen.

  • NICHT GENUG FÜR EINEN GANZZUG, ZU VIEL FÜR EINEN EINZELWAGEN

Mit einer Gruppe von zehn Waggons drei- bis viermal im Monat entspricht die benötigte Menge an Rapsöl nicht der sonstigen Kapazität oder der Frequenz der regulären Frachtlinien zwischen Deutschland und Frankreich.

  • EINE JUST-IN-TIME-LIEFERUNG

Die Anlage ist auf Just-in-time-Basis organisiert, um die Produktion zu optimieren, verfügt aber nur über eine begrenzte Lagerkapazität. Der inkompressible Transport in Gruppen von 10 Waggons über das nicht dafür ausgelegte Einzelwaggonnetz der SNCF ermöglicht keine hohe Genauigkeit der Versorgungstage des französischen Werkes.